RETTET DAS KIND

Ist eine private, überparteiliche und konfessionell ungebundene Kinderhilfsorganisation. Der Aufgabenbereich erstreckt sich von der Behindertenarbeit, der Betreuung sozial gefährdeter Kinder, der Vermittlung von Patenschaften, der Durchführung von Entwicklungs- und Katastrophenhilfe- Projekten im Ausland über die Hilfe für Randgruppen bis zur Einzelfallhilfe für Familien in Not.

Rettet das Kind Österreich/Burgenland - Mobiler Heilpädagogischer Dienst

Mobiler Heilpädagogischer Dienst

1967 wurde erstmals im Burgenland die Idee realisiert, für vorschulaltrige Kinder mit besonderem Förderbedarf eine mobile Betreuung anzubieten. Zunächst wurden im Bezirk Eisenstadt Kinder in Kleingruppen logopädisch beziehungsweise rhythmisch-musikalisch betreut.

1975 erhielt RETTET DAS KIND die Genehmigung, in Kindergärten zu arbeiten. 1976 kam es zur Gründung des Mobilen Beratungsdienstes des Bundessozialamtes, der eng mit RETTET DAS KIND zusammenarbeitete. Damals bestand das Team aus zwei Logopädinnen und einer Physiotherapeutin.

Aus diesen Anfängen heraus entwickelte sich der Mobile Heilpädagogische Dienst (MHD) von RETTET DAS KIND – ÖSTERREICH. Heute umfasst der MHD Sonderkindergartenpädagoginnen, Dipl. PhysiotherpeutInnen, Musiktherapeutinnen, Logopädinnen und interdisziplinäre Frühförderinnen.

Es werden jährlich über 1.000 Kinder betreut. Dabei reicht das Alter der Kinder in der Regel von der Geburt bis zum Schulalter. Die Betreuung findet entweder in Kindergärten oder in Einrichtungen von RETTET DAS KIND oder direkt in den betroffenen Familien statt.

Es ist von zentraler Bedeutung, dass die Leistungen unseres mobilen TherapeutInnenteams für die Familien unentgeltlich angeboten werden. Das Gros der Kosten (Gehalts- und Reisekosten der TherapeutInnen, Verwaltungskostenanteile etc.) wird von der Sozialabteilung des Amtes der Burgenländischen Landesregierung getragen, während RETTET DAS KIND Anteile der Administration und den Sachaufwand, vor allem die Therapiematerialien, finanziert.

Rettet das Kind Österreich/Burgenland ist auf der Liste der steuerbegünstigten Spendenempfänger mit der Nummer SO 1379. Die Spende ist somit steuerlich absetzbar.

 

Rettet das Kind Steiermark - Urlaub mit Kindern von "kids@home"

Gruppenurlaub für Kinder und Jugendliche

Im Kinderheim "kids@home" von „Rettet das Kind“ in der Steiermark werden Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 15 Jahren betreut. Dieses Kinderheim „kids@home“ ist für 16 Kinder- und Jugendliche konzipiert. Es wird versucht, für diese Kinder optimale Rahmenbedingungen mit familienähnlicher Atmosphäre zu schaffen, damit entweder zu einem späteren Zeitpunkt eine Rückführung der Kinder in die Herkunftsfamilie wieder möglich wird oder die Kinder nach einem Schulabschluss oder einer Berufsausbildung gesellschaftlich integriert werden können.

Aufgrund der knappen finanziellen Ressourcen der Einrichtung war es bisher nicht möglich, gemeinsam mit den Kindern ins Ausland auf Urlaub zu fahren. Gemeinsam Urlaub zu machen heißt, gemeinsam zu planen, sich auf etwas zu freuen, eventuell ein fremdes Land kennenzulernen, zu lernen, was man braucht, wenn man wegfährt, Verantwortung zu übernehmen (für das Zusammenrichten der eigenen Sachen, Kleineren beim Einpacken zu helfen..... und dann wieder beim Auspacken), neue Erfahrungen zu machen - für sich selbst aber auch in der Gruppe, Verbindendes zu erleben und dann auch gemeinsame Erinnerungen zu haben.

Um genau dies zu fördern, ist es uns ein großes Anliegen diesen Prozess der vielfältigen Erfahrungen gemeinsam mit den Kindern durchzugehen und zu erleben. Nahezu keines dieser Kinder hat in seinem Leben schon einmal das Meer gesehen - dies den Kindern zu ermöglichen und dabei ein Teamgefühl zu erleben, ist die Vision, die wir mit diesem Projekt verfolgen. Zur Realisierung des Projektes bedarf es einer zusätzlichen Förderung.

Welchen nachhaltigen Nutzen erwarten wir uns? Für die Kinder- und Jugendlichen der Einrichtung "kids@home" wäre die positive Erfahrung einen Urlaub gemeinsam am Meer zu verbringen eine Abwechslung zur gewöhnlichen Unterbringung im Heim. Sie werden sich gemeinsam auf den Urlaub freuen und danach gemeinsam an die schöne Zeit erinnern. 


Ihre Spende ist steuerlich absetzbar (Registrierungsnummer des Finanzamtes: SO 1213).

 

Rettet das Kind Niederösterreich - Betreutes Wohnen

Das Betreute Wohnen - ein Schritt in die Selbständigkeit

Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die zum Großteil vorher in unseren Wohngruppen gelebt haben, erleichtert das Betreute Wohnen den Übergang in die Selbständigkeit.

In Einzel- oder Doppelgarconnieren lernen sie unter Begleitung ein eigenverantwortliches Leben zu führen. Dazu gehören eine eigenständige Haushaltsführung, das Erlernen eines verantwortungsvollen Umgangs mit Geld sowie Selbständigkeit in Bezug auf Arbeitsstelle oder Schule bzw. im Kontakt mit Ämtern und Behörden. Bei ihrer anschließenden Verselbständigung werden die jungen Menschen bei der Suche und Einrichtung ihrer eigenen Wohnung unterstützt. 

Das Betreute Wohnen wurde in den letzten Jahren mehrmals erweitert. Derzeit bietet RETTET DAS KIND NÖ diese Betreuungsform in 21 Wohnungen für bis zu 28 Jugendliche an. Während die Betreuungskosten durch die öffentliche Jugendwohlfahrt getragen werden, sind wir für die Finanzierung von Wohnungen und Einrichtung sowie für die Starthilfe bei der Verselbständigung laufend auf Spenden angewiesen.

Spenden an RETTET DAS KIND NÖ sind steuerlich absetzbar.

RETTET DAS KIND NÖ ist ein privater und gemeinnütziger Verein, der Kinder, Jugendliche und Familien im Auftrag der Jugendwohlfahrt betreut. Die Schwerpunkte unserer Tätigkeit liegen in der Betreuung von Kindern und Jugendlichen in unterschiedlichen Wohnformen und in der Unterstützung von Familien in belasteten Lebenssituationen, damit ihre Kinder im gewohnten Umfeld aufwachsen können.

RETTET DAS KIND NÖ www.rettet-das-kind-noe.at Wir finden Wege…

  • 190 MitarbeiterInnen, 17 Standorte
  • 210 Kinder und Jugendliche in Wohnformen und Nachmittagsbetreuung
  • 240 Familien und Jugendliche werden gleichzeitig mobil betreut